Tagesworkshop FUNCTIONAL TRAINING Soft Tools: mit den richtigen Tools Koordination und Körperwahrnehmung schulen

Schwerpunkte: Koordination, Sensomotorik, Propriozeption, Gleichgewicht

Unsere Fortbildung FUNCTIONAL TRAINING Soft Tools richtet sich an Trainer, die die Koordination und Körperwahrnehmung ihrer Kunden verbessern möchten. Wir vermitteln dir im ausführlichen Theorieteil ein fundiertes Verständnis für propriozeptives Training und Koordinationstraining, im Praxisteil viele Übungen mit verschiedensten Geräten, sowie fertige Workout-Designs, mit denen du sofort Einzelklienten oder Gruppen trainieren kannst.

Propriozeptions- und Balancetraining bilden einen integralen Bestandteil des funktionellen Trainings, da Bewegungsqualität nur durch einen hohen Grad an Körperwahrnehmung erzielt werden kann. Gut ausgeprägte koordinative Fähigkeiten sind mit die wichtigste Voraussetzung, um funktionell trainieren zu können. Unser Aufbauworkshop FUNCTIONAL TRAINING Soft Tools vermittelt sportwissenschaftliche Grundlagen, Kompetenz im Umgang mit ausgewählten Geräten und einen umfassenden Übungskatalog.

Unsere besten Referenten zeigen dir, wie du mit einfachen Mitteln deinen Kunden zu höherer Bewegungsqualität verhelfen kannst.

 

Auf einen Blick:

  • Kompakt, verständlich und sinnvoll strukturiert
  • Umfangreicher Übungskatalog
  • Praktische Einweisung in die Anwendung von AIREX Balance-pad, FLEXI-BAR, elastischen Bändern und Gymnastikbällen
  • Leichte Planung und Entwicklung von Trainingseinheiten
  • in vielen deutschen Großstädten buchbar
  • Maximal 15 Teilnehmer, hohe Betreuungsqualität
  • Tagesworkshop (9 UE = ca. 7 Stunden)
  • Trainings-Manual (40 Seiten)
  • Zugriff auf unsere Bild- und Videodatenbank betreffend der Fortbildung FT Soft Tools
  • Zertifikat FUNCTIONAL TRAINING Soft Tools (2-3 Tage nach der Ausbildung online abrufbar)
  • Teilnahmegebühr: 169,- € incl. MWSt.

 

Termine anzeigen und jetzt buchen

 

Für wen ist FUNCTIONAL TRAINING Soft Tools besonders geeignet?

Die Fortbildung ist optimal für alle Trainer geeignet, die ihren Kunden zu höherer Bewegungsqualität verhelfen möchten. Aber auch Trainer, die mit Post-Reha-Patienten arbeiten, und Physiotherapeuten erfahren hier viel neues über den optimalen Einsatz von Geräten, die in jeder Praxis bereits vorhanden sind. Im ausführlichen Theorieteil präsentieren wir die essentiellen theoretischen Aspekte, von sportwissenschaftlichen Grundlagen über die Wichtigkeit mehrdimensionalen Trainings bis hin zu Reaktivem Neuromuskulären Training. Außerdem lassen wir dich mit dem AIREX Balance-pad, dem FLEXI-BAR, elastischen Bändern und Gymnastikbällen funktionell trainieren, zeigen kurze zielgerichtete Workouts und vermitteln dir einen umfassenden Fundus an neuen Übungen.

 

Fortbildungsziele und Themen im Überblick

  • Sportwissenschaftliche Grundlagen: Anatomie, Segmentale Stabilisation
  • Sensomotorik und Propriozeption verstehen
  • Koordination und ihre Wichtigkeit
  • Mehrdimensionales Training
  • Reaktives Neuromuskuläres Training zielgerichtet einsetzen
  • AIREX Balance-pad: Balance- und Haltungstraining
  • FLEXI-BAR: Vibrationstraining
  • Elastische Bänder: vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Gymnastikbälle: neue Anwendungen
  • Functional Training-Workouts selbst gestalten

Fortbildungsthemen im Detail

Sportwissenschaftliche Grundlagen

Um über Propriozeption, also Körpereigenwahrnehmung, zu sprechen, ist es wichtig, erst über den Körper zu sprechen. Über welche Mechanismen findet die Körperselbstwahrnehmung statt? Welche Muskelgruppen sind für Haltung, welche für Bewegung verantwortlich? Wir geben dir einen schnellen Überblick und ein grundlegendes Verständnis, um optimale Lernvoraussetzungen zu schaffen. Was bedeutet segmentale Stabilisation, und wieso ist dieses Wissen essentiell? Wir erklären dir, wie du deinen Kunden hilfst, in optimalen Bewegungsmustern zu trainieren, und woran gute Bewegungen zu erkennen sind.

Sensomotorik und Propriozeption

Bewegung wird im Körper über komplizierte Abläufe gesteuert, und an vielen Stellen kann es bei Kunden Probleme geben. Wie spielen Wahrnehmung und Bewegung (Sensorik und Motorik) zusammen? Wir vermitteln dir das essentielle Verständnis für Informationsaufnahme, Verarbeitung und Bewegungsausführung, um deinen Kunden gezielt weiter helfen zu können, wenn du mit ihnen an der Bewegungsqualität arbeitest.

Koordination

Gut ausgeprägte koordinative Fähigkeiten sind mit die wichtigste Voraussetzung, um funktionell trainieren zu können. Aber was bedeutet Koordination eigentlich, und noch wichtiger: wie kann man sie verbessern? Wie überträgt sich Koordination auf Bewegungsqualität, und wie kann Bewegungsqualität definiert und beschrieben werden? Erfahre alles, was du wissen musst, um die Bedeutung von Bewegungsqualität zu verstehen und lerne, dieses Wissen auch umzusetzen.

Mehrdimensionales Training

Die Zeiten, als maschinengestütztes Training als heiliger Gral des Fitnesstrainings betrachtet wurde, sind vorbei. Was hat zu diesem Paradigmenwechsel geführt, und welche Vorteile haben mehrdimensionale, komplexe Bewegungsmuster im Training? Wir erklären dir, wieso funktionelles Training komplexe Bewegungsmuster erfordert, und was eindimensionale Bewegungen unvorteilhaft macht.

Reaktives Neuromuskuläres Training

Umgekehrte Psychologie funktioniert nicht nur bei Kleinkindern - auch der Körper eines Trainierenden kann überlistet werden, um wünschenswertes Verhalten - in diesem Fall hochwertige Bewegungsmuster - hervorzurufen. Welche Tricks gibt es, und wann setze ich sie ein? Wir zeigen dir verblüffend einfache Möglichkeiten, um Bewegungen sofort zu korrigieren, und wann du diese einsetzt.

AIREX Balance-pad

Mit dem Balance-pad lassen sich hervorragend Balance und Haltung schulen. Welches sind hierfür die besten Übungen? Neben Materialkunde und Funktionsweise zeigen wir dir, wie du mit dem Balance-pad sinnvoll trainierst und geben dir die besten Übungen an die Hand.

FLEXI-BAR

Alles schwingt - auch der menschliche Körper. Mit dem FLEXI-BAR lassen sich von außen selbsterzeugte Schwingungen in den Körper einleiten, und somit vielseitige Anpassungsreaktionen des Körpers hervorrufen. Aber wie schwingt man am Besten, welche Wirkungen erzeugt dies genau, und wann sollte man lieber nicht schwingen? Neben den Materialeigenschaften und dem WIrkmechanismus bekommst du von uns einen Fundus der funktionellsten Übungen.

Elastische Bänder

Mit elastischen Bänder lassen sich gezielt und sehr flexibel in jeder Richtung Zugbelastungen in Bewegungen einbringen. Wie kann so die Stabilität von Rumpf und Extremitäten geschult werden, und die Integration von unzureichend eingebetteten Muskelgruppen in komplexe Bewegungsmuster verbessert werden? Wir zeigen dir, wie du mit den überall vorhandenen Minibands, Therabändern oder Tubes richtig umgehst, und zielführend Bewegungsmuster verbesserst.

Gymnastikbälle

Wie elastische Bänder sind auch Gymnastikbälle in Trainingsstätten omnipräsent - wer sie aber richtig einzusetzen weiß, kann mit einem unscheinbaren Gerät viel bewirken. Was sind die funktionellsten Übungen auf Gymnastikbällen, worauf ist zu achten, und was macht keinen Sinn? Wir zeigen dir alles, was du können musst, um Gymnastikbälle im funktionellen Training sinnvoll einzusetzen.

 

Termine anzeigen und jetzt buchen

 

Hast du noch Fragen oder wünschst eine ausführlichere Beratung? Dann melde dich bei uns.
Per Email: akademie@perform-sports.de oder Tel.: +49 (0)89 67 34 629 0