ROXX - THE REAL BOXWORKOUT: Boxen und Functional Training in einer Einheit

 Die Fortbildung ROXX-THE REAL BOXWORKOUT® vermittelt ein funktionelles Ganzkörperworkout mit Kampfsporttechniken aus Boxen, Thaiboxen und Mixed Martial Arts. 

Durch dynamische Partnerübungen wird ein abwechslungsreiches und leistungssteigerndes Training für Jedermann geboten. Lass dich von den Experten zum ROXX-Instructor ausbilden und bringe Deine Kunden mit viel Spaß an der Bewegung auf das nächste Level.

ROXX vereint wirkungsvolles Kampfsporttraining mit modernem Functional-Training für den höchstmöglichen Trainingserfolg - überrasche deine Erwartungen.

Kraft, Ausdauer, Koordination, Konzentration, Schnelligkeit – ROXX 360° Ganzkörperworkout

 

ROXX auf einen Blick:

  • ROXX bietet ein funktionelles Kampfsporttraining für Group- oder Personal-Training
  • Verhinderung von Gewöhnungseffekten durch unbegrenzte Übungsmöglichkeiten
  • Anwendung richtiger Kampfsporttechniken ohne Wettkampfaspekt oder schmerzhaften Körperkontakt
  • Interaktives und motivierendes Partnertraining bei Box-Combinations und Functional-Circuit
  • Umfangreiches Manual mit Techniken und Übungskatalog
  • Fertige Stundenbausteine, untereinander kombinierbar und erweiterbar
  • In vielen deutschen Großstädten buchbar
  • Maximal 15 Teilnehmer, hohe Betreuungsqualität
  • Tagesworkshop (8 UE = ca. 6 Stunden)
  • Zertifikat ROXX Instructor (2-3 Tage nach der Ausbildung online abrufbar)
  • Teilnahmegebühr: 169,- € inkl. MwSt.

 

 
 

 

Für wen ist ROXX besonders geeignet?

Die Fortbildung eignet sich vor allem für Kurstrainer und Personal Trainer, die eine innovative Form suchen, Functional Training mit Kampfsportelementen zu verbinden. Kampfsporterfahrene Trainer bekommen hier noch einen weiteren Blick auf die Thematik und ein vorgefertigtes System an die Hand, mit dem sich eigene Stunden äußerst schnell entwerfen lassen. Im ausführlichen Theorieteil präsentieren wir alles, was du zum Thema gehört haben solltest, vom Beginn des neuen Verstehens von Training als Bewegungslernen, über die optimale Balance von Stabilität und Mobilität bis hin zur Faszientheorie. Der Großteil der Fortbildung besteht aus einem Praxisteil, in dem die methodisch korrekte Vermittlung der Techniken, sowie der Aufbau von Trainingseinheiten den Schwerpunkt bilden.